Führende Nullen – Hinzufügen und Entfernen von Zeichen

Herzlich Willkommen auf der Seite von Brandeis Training!

Sie sind nicht angemeldet bzw. eingeschrieben in diesen Kurs,  weshalb Sie nicht alle Inhalte sehen können. Auf der linken Seite befindet sich das Inhaltsverzeichnis. Dort gibt es aber ein paar kostenlose Probelektionen, die Sie am gleichen gelben Hintergrund und dem Schloss-Symbol erkennen können.

Mit den folgenden SQL-Funktionen können am Anfang und am Ende von Zeichenketten mit einem Muster aus Zeichen bis zu einer angegebenen Länge aufgefüllt werden. Meistens handelt es sich hierbei entweder um “0” oder um das Leerzeichen.

  • LPAD(<Zeichenkette>,<Länge>[,<Muster>])
  • RPAD(<Zeichenkette>,<Länge>[,<Muster>])

Mit der Funktion ABAP_ALPHANUM (<Zeichenkette>,<Länge>) können numerische Zeichenketten mit führenden Nullen bis zu einer angegebenen Länge aufgefüllt werden. Sobald ein nicht-numerisches Zeichen in der Zeichenkette ist, macht diese Funktion nichts.

Die Funktion TO_ALPHANUM gibt es nur in HANA 2.0 und ist nicht in der SAP HANA Cloud vorhanden. Bitte verwenden Sie deshalb immer ABAP_ALPHANUM.

Und umgekehrt kann man eine Menge von Zeichen mit den folgenden Funktionen vom Anfang oder vom Ende einer Zeichenkette entfernt werden:

  • LTRIM(<Zeichenkette>[,<Zeichenmenge>])
  • RTRIM(<Zeichenkette>[,<Zeichenmenge>])
  • TRIM( [<Option>] <Zeichenmenge> FROM <Zeichenkette>)

Pages 181-183 in the book